Startseite

Unterschriftenaktion gegen Wasserprivatisierung!

Details

Wasser soll EU-weit privatisiert werden!

Das Wasser soll durch eine neue EU-Richtlinie Schritt für Schritt privatisiert werden.

Die EU-Kommission will den Markt für die Privatisierung der Wasserrechte freigeben. Monitor hat darüber am 13.12. eine Sendung ausgestrahlt(Link unten): Geheimoperation Wasser: Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will.

Bis Ende September müssen 1 Mio Unterschriften eingesammelt sein, um das Vorhaben zu stoppen.

Es geht darum, dass die EU-Zuständigen den Markt öffnen für eine Privatisierung der Wasserrechte. Portugal wurde bereits dazu gezwungen und muss jetzt den 4-fachen Wasserpreis bezahlen. Griechenland wird es nicht anders gehen. Privatisierung bedeutet, der Wasserpreis kann zukünftig vom Börsenkurs abhängen, Wasser könnte ein Exportschlager werden, die Qualität wird nicht mehr nach gängigen Richtlinien bestimmt, Grosskonzerne kontrollieren, wenn's drauf ankommt.

Bis Ende September werden 1.000.000 Stimmen benötigt, damit die EU sich hierzu erklären muss.

Link zum Artikel: www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5

Link zur Unterschriftenaktion: www.right2water.eu/de

Mehr Infos auch bei: http://ppp-irrweg.de/index.php?id=12037

Kommentare (5)
Unterschriften-Seite
5Montag, 11. März 2013 18:26
Kathrin

Liebe Frau Kirchner, normalerweise sollte der Link: http://www.right2water.eu/de funktionieren. Ich habe hier aber auch den Link, der direkt zur Seite für Unterschriften aus Deutschland führt: https://signature.right2water.eu/oct-web-public/signup.do. Beste Grüße, Kathrin

Wasserprivatisierung durch die EU
4Sonntag, 10. März 2013 15:27
Margarete Kirchner

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wollte meine Unterschrift gegen die Wasserprivatisierung abgeben, aber leider war das auf Ihrer genannten Seite nicht möglich. Ist die Aktion vielleicht schon abgeschlossen? (Wenn die EU von Regierungen fordert, was nur Konzerne reich macht, aber den Bürgern schadet, denkt man dann vielleicht auch mal an Korruption (Milliardengeschäft!)? Denn warum sonst sollte ein bereits funktionierendes System der Wasserversorgung durch Städte und Gemeinden abgeschafft werden? Inzwischen weiß man doch, dass Privatisierung das Wasser schlechter und teuerer macht.) Mit freundlichen Grüßen Margarete Kirchner

Januar oder September?
3Freitag, 01. Februar 2013 19:45
Kathrin

@Kurt: Wenn ich richtig informiert bin, wurde die Aktion bis Ende September verlängert. Danke für den Hinweis und sorry, dass ich das noch nicht geändert habe. Gruß, Kathrin

Wasserprivatisierung
2Montag, 28. Januar 2013 16:37
Kurt Reichert

Im obigen Bericht heißt es: "Bis Mitte Januar müssen 1 Mio Stimmen eingesammelt sein" Unter www.right2water und anderen Seiten müssen die 1 Mio Stimmen bis September erreicht sein.(Stand dato 730178 Stimmen) Was ist jetzt richtig?? Gruß Kurt Reichert

Gegen Wasserprivatisierung i.d. BRD
1Montag, 28. Januar 2013 16:15
Anne Trautz

Ich bin gegen eine private Wasserversorgung in der BRD Anne Trautz

Kommentar hinzufügen

Dein Name:
Betreff:
Kommentar:
   
   

Aktuelles